ZOMBIE-NEWS

„Freiheit ist Befreiung.“ Herbert Marcuse

Von: "Steuern" Zöllen und anderen Protektionistischen "Werkzeugen"

Mai 082018

Eine kritik der (hiesigen) Politischen Ökonomie findet nicht statt- wegen Theoriefremdheit! - Noch einer zur "freien Marktwirtschaft" ;-)

Die vielen Gesichter des Protektionismus

Protektionismus wird im Zuge der diskursiven Heraufbeschwörung der vier „Freiheiten“ des Kapitals (Waren, Kapital, Dienstleistungen, Arbeitskräfte) als Störung des kapitalistischen Wettbewerbs diffamiert. Protektionismus mache angeblich die Wachstums- und Beschäftigungseffekte zunichte und schade allen. Diese Position haben sich in den 1980er Jahren in den Zentren der Weltwirtschaft fast alle politischen Kräfte zu Eigen gemacht. Sie wischten Schutzforderungen von Arbeitern, Frauen oder Peripheriestaaten als chauvinistisch oder nationalistisch vom Tisch.

Vom Schutz für Aufstieg zum Schutz im Niedergang (Lunapark21)

Her mal ein Artikel

Mai 082018

(nicht nur) für's Archiv. So von wegen "freie" Marktwirtschaft (sic!) - Schade das noch immer so viele den Bullshit Ihrer HERRschaft nachbeten.....

Die moderne Tributökonomie und die Illusion der freien Märkte

Von: Fabian Scheidler
Acht Menschen besitzen heute so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Diese obszöne Konzentration von Reichtum in den Händen Weniger wird nicht, wie viele Menschen glauben, in erster Linie durch Markterfolge gesichert, sondern vor allem durch den Zugriff privater Kapitaleigner auf staatliche Umverteilungsmechanismen. Es gehörte schon immer zu den schmutzigen Geheimnissen des real exstierenden Kapitalismus, dass er mit freien Märkten sehr wenig zu tun hat und von Anfang an untrennbar mit staatlichen Herrschaftsstrukturen verflochten war. Die frühneuzeitlichen Staaten gewährten Händlern und Bankiers wie den Fuggern Monopolrechte als Gegenleistungen für Kredite, mit denen die Landesherren Söldner und Rüstungsgüter bezahlten. Nur durch diese Kredite konnten die sich neu formierenden Territorialstaaten ihre Macht aufbauen. Und nur durch die Monopole konnten die Händler und Bankiers die enorme Konzentration von Kapital in ihren Händen erreichen, ohne die der Kapitalismus undenkbar wäre. Die ersten Aktiengesellschaften des 17. Jahrhunderts waren Schöpfungen von Staaten und wurden von ihnen mit Charterbriefen, Monopolrechten und sogar militärischen Mitteln ausgestattet.[1] Bis heute sichern Staaten für private Unternehmen weltweit Handelswege und setzen Eigentumsrechte durch – oft gegen den massiven Widerstand lokaler Bevölkerungen, etwa wenn es darum geht, neue Kupferminen oder Tagebaue zu erschließen, Pipelines zu bauen oder Kleinbauern für Palmölplantagen zu vertreiben.

Weiterlesen bei Kontext

KI ist keine „Elektronischen Person“

Apr 162018

Ein schwarzer Tag für für die Gesellschaft?! - Nö, noch ist es nicht zu spät. Das Linux-Mag schreibt:

In einem offenen Brief wenden sich AI- und Robotik-Experten an die EU und fordern sie auf, EU-weite Regeln für Roboter und Systeme Künstlicher Intelligenz aufzustellen. Zugleich kritisieren sie den Vorschlag, Roboter und KIs als „Elektronische Personen“ zu definieren.

Hintergrund für den Offenen Brief ist, dass das Europäische Parlament der Europäischen Kommission in ihren „Zivilrechts-Regeln für die Robotik“ empfiehlt, „langfristig“ einen „rechtlichen Status für Roboter“ zu erschaffen. Besonders weit entwickelte Roboter könnten demnach den Status einer „Elektronischen Person“ erhalten, um für Schäden aufzukommen oder diesen rechtlichen Status erhalten, wenn sie autonom Entscheidungen treffen. Das würde zum Beispiel vermutlich auf KIs beim autonomen Fahren zutreffen.

Ganzer Artikel

Ich glaube nicht das es nur um die "Haftungsfrage bei Unfällen" geht. Es geht um's Töten.

 

Die Geschichte des Menschen ist untrennbar mit der Geschichte seiner Werkzeuge verbunden.

So beginnt das Buch von J. Weizenbaum: "Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft"  - Wir sind dem digitalen Totalitarismus näher als euch lieb ist!

 

Spammer die die Kommentare vollrotzen

Feb 072018

sind auch nur sockenpuppen der "zensier dich doch selbst behörde" 

 

so a'la: jaja, wenn da nur russen und china und viagra mach ichs zu... - oder wie wärs mit nem capcha über nen zentralen dienst?

Anno 33 wurden "die waffen" von'e HERRschaft ausgegeben. hoite kaufen und basteln sich die kapitalen sockenpuppen diese selbst. Son gutter Komentar Rotzer könnte auch ein "guter" Cracker für die NAZIonalen sein.... 

eklig ihr seid.... 

Atom

Powered by Nibbleblog